Sigrun Saevarsdottir

Die Sopranistin Sigrún Björk Sævarsdóttir wurde 1990 in Dänemark geboren. Bereits mit sechs Jahren begann sie, Klavierunterricht zu nehmen und ab dem 14 Lebensjahr erhielt sie ihren ersten Gesangsunterricht. 2009-2013 studierte die Sopranistin an der Reykjavík Academy of Singing and Vocal Arts bei Prof. Ólöf Kolbrún Harðardóttir. Gleichzeitig schloss sie in Island ihren Bachelor als Medizin-Ingenieurin ab. 2013 wurde sie vom isländischen Präsidenten für den Innovations-Preis und für den Preis der ,,Outstanding young Icelanders'' der JCI Organisation nominiert.

Seit dem Wintersemester 2013/14 absolviert Sigrún Björk Sævarsdóttir ihr Masterstudium Gesang bei KS Prof. R. Schubert an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig. Seit der Spielzeit 2013/14 ist Sigrún als Barbarina in Die Hochzeit des Figaros und als Alcina in Spuk im Händelhaus in der Oper Halle engagiert. Diese Spielzeit singt sie Saad und die Banjospielerin in Schahrazade in der Oper Halle und einen Knaben in Mozarts Zauberflöte in der Oper Leipzig. Im Sommersemester 2015 wird sie als Ännchen in der Hochschulproduktion Freischütz zu hören sein.

 

zurück zur Auswahl